Peptidsynthese

Peptidsynthese

In diesem Servicebereich bieten wir die kundenspezifische Peptidsynthese an. Vor Annahme eines spezifischen Syntheseauftrags wird die gewünschte Synthese auf Durchführbarkeit überprüft und – falls positiv - eine Auftragsbestätigung zugeschickt.


Die Peptidsynthese erfolgt nach der Festphasenmethode und der Fmoc-Strategie unter Einsatz vollautomatisierter multipler Syntheseautomaten. Wir bieten Peptide mit einer großen Auswahl an Reinheitsstufen, Synthesemengen und N-terminalen, C-terminalen und Seitenketten-Modifikationen an.

Jeder Peptidlieferung liegen HPLC-Chromatogramm, MS-Spektrum und die technischen Datenblätter bei, um die Peptidzusammensetzung und Reinheit zu dokumentieren.
Die Lieferzeit der Peptide variiert je nach bestellter Menge und Reinheit und beträgt gewöhnlich 2 - 3 Wochen.

Länge
Die Peptide können ab einer Länge von 3 Aminosäuren und bis zu 90 Aminosäuren produziert werden.
Als Faustregel gelten Peptide mit 15 Aminosäuren als ausreichend für die Entwicklung von polyklonalen und monoklonalen Antikörpern.
Unter bestimmten Bedingungen sind auch Peptide mit mehr als 90 Aminosäuren möglich.
Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie spezielle Anforderungen haben.

Menge
Wir bieten Peptidmengen von 1 mg bis zu mehreren Gramm an.

Reinheit
Die verfügbaren Reinheitsgrade rangieren von niedrig (> 70 %) bis hoch (> 95 %) in 5 %-Schritten. Rohpeptide sind ebenfalls erhältlich.
Sehr hohe Reinheitsstufen (> 98 %) für besondere Verwendungen können auf Anfrage angeboten werden.
Wir empfehlen folgende Reinheitsstufen für Peptide in üblichen Anwendungen:

  • Immun-Peptide (> 70 %, > 75 % oder > 80 % Reinheit): für Entwicklung polyklonaler Antikörper, ELISA Anwendungen …
  • Biochemie-Peptide (> 85 % oder > 90 % Reinheit): für biochemische Anwendungen (z.B. qualitative Enzym-Substrat Studien, in-vitro-Bioassays, Kopplung an Chromatographie-Medien zur Affinitätsreinigung)…
  • Hochreine Peptide (> 95 % oder > 98 % Reinheit): zur Erzielung quantitativer Ergebnisse (z.B. enzymologische oder biologische Tests), NMR Studien…


  • Spezielle Aminosäuren
    Zusätzlich zu den konventionellen proteogenen Aminosäuren können auch a- oder ß-Aminosäuren, D- Aminosäuren und unnatürliche Aminosäuren (z.B. Citrullin oder Pyroglutamin) eingebaut werden.
    Bitte fragen Sie bei Interesse nach Details.

    Chemische Modifikationen
    Dank großer Erfahrung können sehr präzise chemische Modifikationen vorgenommen werden:
  • Addition von ein oder mehreren funktionellen Gruppen (Acetylierung, Phosphorylierung, …
  • Labelling mit Markern
  • Kopplung an Carrierproteine
  • Änderung der Struktur (Zyklisierung, Disulfidbrücken, …)
  • Bitte kontaktieren Sie uns für Details.

    Qualitätskontrolle
    Die Qualität der Peptide ist garantiert. Routinemäßig werden alle Peptide einer Qualitätskontrolle durch HPLC und Massenspektrometrie unterzogen.

    Vertraulichkeit
    Alle Informationen über die Sequenz und die Modifikationen der synthetisierten Peptide werden streng vertraulich behandelt – ebenso wie bereits alle unverbindlichen Anfragen. Auf Wunsch kann eine Geheimhaltungsvereinbarung unterzeichnet werden. Die Peptide werden nur zu Forschungszwecken hergestellt, Haftungsausschluss bei jeglicher Anwendung der Peptide an Patienten.
    Der Kunde verpflichtet sich, nur Peptidsynthesen in Auftrag zu geben, die keinen patentrechtlichen Einschränkungen unterliegen. Unser Hersteller ist nicht verantwortlich für jegliche Patentverletzungen, die durch die Verwendung der gelieferten Peptide auftreten könnten.