Tierartbestimmung

Tierartbestimmung in Lebensmitteln


Aus kennzeichnungsrechtlichen, hygienischen, religiösen und anderen Gründen sind Verfälschungen von Lebensmitteln tierischen Ursprungs durch andere Tierart-Bestandteile nicht zulässig. Dieser Umstand kann mit den vorliegenden Methoden nachgewiesen werden.

Methoden

Hier werden molekularbiologische PCR-Methoden sowie immunologische Membran-ELISA Verfahren zum spezifischen Nachweis einzelner Tierarten in rohen und verarbeiteten Probenmaterialien angeboten.

Parameter

Die qualitativen PCR Verfahren erlauben die RFLP-freie generische Bestimmung von Fischen, Vögeln, Wiederkäuern und Säugetieren sowie die spezifische Bestimmung von Säugetier-Arten (Rind, Schwein, Hase, Kaninchen, Pferd, Schaf, Reh,Ziege, Wasserbüffel, Rot/Sikahirsch, Damhirsch) und Geflügel-Arten (Ente, Gans, Huhn, Pute, Strauß).